Yamaha-Logo
Home Gebrauchte Aktuell Über uns Service Galerie Finanzierung Kontakt Impressum Datenschutz
Trenner Yamaha Zubehör anzeigen Trenner Yamaha Bekleidungskollektion anzeigen Trenner Yamalube Produkte anzeigen  
  Yamaha Motorräder anzeigen Trenner Yamaha Roller anzeigen Trenner Yamaha Elektrofahrzeuge anzeigen Trenner Yamaha ATVs anzeigen Trenner Yamaha Side-by-Side anzeigen Trenner Yamaha Stromerzeuger anzeigen Trenner Yamaha Schneefräsen anzeigen Trenner

Weitere Meldungen

Allgemeine News | MotoGP News | IDM News | Yamaha-Cup News | Alle Pressestimmen anzeigen

Entscheidung vertagt

Hansen, Reiterberger und Glöckner
Hansen, Reiterberger und Glöckner
Die Titelvergabe im YAMAHA R6-DUNLOP-CUP erfolgt erst beim Saisonfinale in vier Wochen in Hockenheim. Luca Hansen (Midlum, enperace, Zweirad Voiges) hielt mit einem Sieg in Assen die Meisterschaft offen, Markus Reiterberger (Obing, Hungerhuber racing4fun.de) fehlt nach seinem zweiten Platz noch ein halbes Pünktchen zum Titelgewinn.

Rennen ohne Abbruch sind im YAMAHA R6-DUNLOP-CUP in dieser Saison Mangelware. In Assen musste der Rennleiter sogar zwei Mal vorzeitig die rote Flagge zeigen. Dem ersten Abbruch war ein Highsider von Takumi Endo (Niigata, Yamaha Zentrum Düsseldorf) vorausgegangen, der unglücklicherweise Jesko Raffin (Zürich, Motorrad Noller) mit ins Kiesbett nahm. Der Restart dauerte nur eine Runde, dann stürzte Ben Bollen (Bocholt, B-4 Racing Team Kirsch), Christoph Kasberger (Waldkirchen, WMK-Racing-ABM Team) konnte nicht mehr ausweichen und da beide Fahrer unmittelbar in der Sturzzone lagen, musste auch dieser zweite Versuch vorzeitig abgebrochen und das Rennen mit halben Punkten gewertet werden.

Glücklicherweise gab es bei allen gestürzten Fahrern wenig später Entwarnung. Ben Bollen erlitt einen Schlüsselbeinbruch und eine Gehirnerschütterung, Jesko Raffin konnte die Assener Klinik sogar am Nachmittag wieder verlassen und per Wohnmobil die Heimreise nach Zürich antreten, wo morgen eine genaue Diagnose des verletzten Knies erfolgt.

"Das war eine erfolgreiche Woche für uns", jubelte Norbert Plambeck. Den ersten Teil hatte der Teamchef von Luca Hansen selbst mit dem Sieg bei einer Offshore-Regatta in der Ostsee beigetragen. Da wollte der Fahrer natürlich nachziehen, zumal der GP-Kurs in Assen für das Cuxhavener Team so etwas wie ein Heimspiel ist. "Dennoch bin vorher noch nie hier gefahren", beteuerte der 18-jährige Cup-Rookie, der am Sonntag erstmals auf der Pole stand. "Ich habe zwar den Start versaut, aber nach zwei Runden war ich vorne. Kurz vor dem Abbruch sind Reiti und Lucy wieder vorbeigegangen, aber ich konnte problemlos dranbleiben und wollte das Rennen unbedingt gewinnen, weil sehr viele Fans von uns da waren. Am Ende hatte ich aber doch etwas Glück, denn nach dem Restart habe ich mich verbremst und dabei etliche Plätze verloren", räumte Hansen ein. "In Hockenheim habe ich nichts zu verlieren, daher will ich meine erste Cup-Saison gerne mit dem dritten Sieg beenden."

Markus Reiterberger verpasste den Sieg und damit den vorzeitigen Titelgewinn nur um 0,118 Sekunden. "Aber das hätte irgendwie nicht zu diesem Wochenende gepasst", so der ehrliche Kommentar des sympathischen Oberbayern. "Ich komme überall mit dem Setup klar, nur nicht in Assen. Am Freitag war ich noch mit alten Reifen unterwegs. Und am Samstag wurde ich gleich zu Beginn des zweiten Zeittrainings abgeschossen. Deshalb war das Fahrwerk auch im Rennen alles andere als perfekt. Vor allem in den engen Passagen ist das Motorrad gehüpft wie ein Kängeruh. Da beim Abbruch immer die Runde zuvor gewertet wird, war Luca vorn, sonst wäre ich es gewesen. Aber ich muss mich bei meinem Team bedanken, dass sie das Motorrad überhaupt so schnell wieder aufgebaut haben. Jetzt richten wir's halt in Hockenheim", gibt sich der 16-Jährige zuversichtlich.

Auch Lucy Glöckner (Krumhermersdorf, Team Brandtstädter ADAC Sachsen) mischte in Assen wieder kräftig vorne mit. Die schnelle Cup-Lady stand als Dritte bereits zum vierten Mal in dieser Saison auf dem Podest. "Ich war überrascht, als nach dem Start plötzlich Jesko an der Spitze war. Der Bursche war auch schwer zu überholen. Dann habe ich einen guten Windschatten erwischt und konnte mit Reiti an Luca vorbeiziehen. In der Abbruchrunde war ich sogar Erste. Ich weiß nicht, ob ich hätte gewinnen können, aber ich hatte ein gutes Gefühl", berichtete Lucy.

Dieses Gefühl hatte auch Andreas Beutelrock (Königsbrunn, Team Motorrad Hintermeyer), dessen berechtigte Hoffnungen auf den ersten Podestplatz durch den Abbruch zunichte gemacht wurden: "Ich war schon Dritter, werde aber als Vierter gewertet und zudem gibt's nur halbe Punkte. Für die schnellste Rennrunde kann ich mir nichts kaufen", kam bei ihm zunächst keine richtige Freude über seine immerhin bislang beste Platzierung auf.

Patrick Vincon (Knittlingen, DMV team romero) gehörte ebenfalls zu den Kandidaten, die auf dem Vormarsch waren. "Ich hatte zusammen mit Andy die Lücke zum Führungstrio zugefahren, da wäre sicher noch etwas gegangen", glaubt der 17-jährige Badener.

Die zwei Protagonisten des ersten Abbruchs, hatten zumindest in einem Punkt Glück. Es gab Punkte und Preisgeld. Der erst 14-jährige Jesko Raffin wurde Sechster gewertet, der Takumi Endo als Siebter: "Jesko war schwer zu überholen. Ich sah eine gute Chance in der Spitzkehre, dabei habe ich wohl etwas zu früh Gas gegeben. Es tut mir sehr leid und ich habe mich selbstverständlich gleich bei ihm entschuldigt als er aus dem Krankenhaus kam", erklärte der zerknirschte Japaner.

Auf Platz acht kam Wim Van den Broeck (Zonhoven, Motorradtke). "Ich bin im ersten Training überhaupt nicht zurecht gekommen, im zweiten ging es schon besser und im Rennen noch einmal, deshalb bin ich mit der Platzierung vollkommen glücklich. Das müsste auch Ben Gädke (Oelsnitz, Motorradtke-Senger-ADAC Sachsen) sein, obwohl seine Ziele als Meisterschaftsdritter sicher deutlich höher lagen. "Letztes Jahr war ich hier eigentlich ganz gut, aber dieses Wochenendce haben wir einfach kein gutes Setup gefunden. Zudem war nach dem Restart meine Kupplung hinüber. Insofern hatte Glück, dass ich durch den erneuten Abbruch als Neunter gewertet wurde.

Alain Bonnet (F-Barr, Team Rubin Endurance 67) vervollständigte die Top Ten. "Eigentlich war ich mit dem Fahrwerk nicht glücklich, dennoch habe ich nach dem Restart sogar auf einen Top-Five-Platz spekuliert. Ich war immerhin schon Sechster als die rote Flagge kam", berichtete der Franzose.

Auf den weiteren Punkteplätzen wurden Marc Buchner (Königswinter, MZB Motorrad Bonn), Marc Neumann (Burtenbach, Neumann Racing S-TEAM), Stefan Ströhlein (Wittelshofen, Team Scherzer/ADAC Nordbayern), Michael Rapp (Straubenhardt, Team Zweirad Teuchert) und der gestürzte Ben Bollen gewertet.


Weblink:
www.yamaha-cup.de


Weitere Meldung aus der Kategorie: Yamaha-Cup

And the winner is …

Yamaha-Cup - 02.10.2017

Moderner Vierkampf

Yamaha-Cup - 29.09.2017

Rückspiel

Yamaha-Cup - 14.08.2017

Cup-Geschichte

Yamaha-Cup - 07.08.2017

Abziehbild

Yamaha-Cup - 30.07.2017

Alleingang

Yamaha-Cup - 29.07.2017

Stadtrundfahrt

Yamaha-Cup - 28.07.2017

Führungswechsel

Yamaha-Cup - 11.07.2017

Start in's Jubiläumsjahr!

Yamaha-Cup - 12.01.2017

Der Titel geht nach Polen

Yamaha-Cup - 26.09.2016

Führungswechsel

Yamaha-Cup - 08.08.2016

Klare Angelegenheit

Yamaha-Cup - 01.08.2016

Doppelpack

Yamaha-Cup - 07.07.2016

Eifel-Klassik

Yamaha-Cup - 06.05.2016

Polnische Premiere

Yamaha-Cup - 02.05.2016

Manous Meisterstück

Yamaha-Cup - 28.09.2015

Das Duell

Yamaha-Cup - 25.09.2015

Start-Ziel-Sieg

Yamaha-Cup - 24.08.2015

Zweikampf

Yamaha-Cup - 20.08.2015

Führungswechsel

Yamaha-Cup - 10.08.2015

Nord-Cup

Yamaha-Cup - 07.08.2015

69 Tausendstel

Yamaha-Cup - 03.08.2015

Zweite Halbzeit

Yamaha-Cup - 31.07.2015

Heiße Nummer

Yamaha-Cup - 05.07.2015

Premiere in Budapest

Yamaha-Cup - 02.07.2015

Führung ausgebaut

Yamaha-Cup - 14.06.2015

Ullrich feiert seinen ersten Sieg

Yamaha-Cup - 17.05.2015

Auftaktsieg für Antweiler

Yamaha-Cup - 04.05.2015

Trautmann schreibt Geschichte

Yamaha-Cup - 21.09.2014

Finales Feuerwerk

Yamaha-Cup - 19.09.2014

Der übliche Verdächtige

Yamaha-Cup - 25.08.2014

Gastspiel

Yamaha-Cup - 21.08.2014

Meisterstück

Yamaha-Cup - 11.08.2014

Sieg oder Taktik

Yamaha-Cup - 08.08.2014

Klassenprimus

Yamaha-Cup - 20.07.2014

Halbe Miete?

Yamaha-Cup - 18.07.2014

Lukys weiße Weste

Yamaha-Cup - 29.06.2014

Dritter Streich

Yamaha-Cup - 22.06.2014

Neue Gesichter, alte Bekannte

Yamaha-Cup - 20.06.2014

Wiederholungstäter

Yamaha-Cup - 01.06.2014

Schlägt Engelen zurück?

Yamaha-Cup - 30.05.2014

Doppelsieg

Yamaha-Cup - 05.05.2014

YAMAHA R6-DUNLOP-CUP 2014

Yamaha-Cup - 18.11.2013

Alles unter Kontrolle

Yamaha-Cup - 13.10.2013

Jugend gegen Erfahrung

Yamaha-Cup - 11.10.2013

Entscheidung vertagt

Yamaha-Cup - 22.09.2013

Vorschlussrunde

Yamaha-Cup - 19.09.2013

Ganz enge Nummer

Yamaha-Cup - 08.09.2013

Kurz-Programm

Yamaha-Cup - 05.09.2013

Endlich: Sieg für Fritzsch

Yamaha-Cup - 04.08.2013

Zweite Halbzeit

Yamaha-Cup - 02.08.2013

Spannendes Finish

Yamaha-Cup - 23.06.2013

Doppelpack

Yamaha-Cup - 21.06.2013

Rein deutsche Angelegenheit

Yamaha-Cup - 16.06.2013

Schafft Valtonen das Triple?

Yamaha-Cup - 14.06.2013

Aller guten Dinge sind drei

Yamaha-Cup - 12.05.2013

Neuland

Yamaha-Cup - 08.05.2013

Iceman gewinnt Saisonauftakt

Yamaha-Cup - 21.04.2013

Auf ein Neues

Yamaha-Cup - 19.04.2013

YAMAHA R6-DUNLOP-CUP 2013

Yamaha-Cup - 20.11.2012

Start-Ziel-Sieg

Yamaha-Cup - 16.09.2012

Tuuli, die Vierte

Yamaha-Cup - 05.08.2012

Stadtverkehr

Yamaha-Cup - 02.08.2012

Flucht nach vorn

Yamaha-Cup - 22.07.2012

Schneller Finne

Yamaha-Cup - 17.06.2012

Neue Kandidaten

Yamaha-Cup - 06.05.2012

Rechtes Handicap

Yamaha-Cup - 04.05.2012

Startnummer

Yamaha-Cup - 23.04.2012

Auf ein Neues

Yamaha-Cup - 20.04.2012

Kurze Vorstellung

Yamaha-Cup - 18.09.2011

Letzte Runde

Yamaha-Cup - 15.09.2011

Vorentscheidung

Yamaha-Cup - 21.08.2011

Neuland

Yamaha-Cup - 18.08.2011

Favoriten am Boden

Yamaha-Cup - 07.08.2011

Kult-Status

Yamaha-Cup - 05.08.2011

Völlig entspannt

Yamaha-Cup - 03.07.2011

Schattenspiele

Yamaha-Cup - 01.07.2011

Halbzeitmeister

Yamaha-Cup - 19.06.2011

Wer stoppt das Duo?

Yamaha-Cup - 17.06.2011

Halbe Sache

Yamaha-Cup - 22.05.2011

Ring frei ...

Yamaha-Cup - 20.05.2011

Kopfsache

Yamaha-Cup - 08.05.2011

Nachwuchskräfte

Yamaha-Cup - 05.05.2011

Jugendstreich

Yamaha-Cup - 24.04.2011

Bei Reiti geht die Post ab

Yamaha-Cup - 20.09.2010

Reitis dritter Streich

Yamaha-Cup - 01.08.2010

Volle Power für den Yamaha R6-Dunlop Cup

Yamaha-Cup - 01.06.2010

Pole, Sieg und Führung

Yamaha-Cup - 30.05.2010

Etappenrennen

Yamaha-Cup - 16.05.2010

Powerfrau

Yamaha-Cup - 14.05.2010
Impressum | Kontakt | Yamaha Motor Deutschland | Yamaha Racing